Birkeneck

Solaranlage Wolf
50 - 1200 Kw über eine Fläche von 10,4 m2
750 L Pufferspeicher
Inbetriebnahme
August 2008

Birkennest

Solaranlage Wolf
20 - 450 Kw über eine Fläche von 9,2 m2
500 L Pufferspeicher
Inbetriebnahme
August 2008

Birkenblick

KWK ecopower Mini BHKW Kraftwerk
Erdgas 13 Kw mit 4,7 Kw elektrischer Leistung
Inbetriebnahme
Februar 2010

Birkeneck

Photovoltaikanlage
Sunmodule Plus SW 240 poly
9,36 KWp Leistung Inbetriebnahme
Dezember 2011

Birkennest

Photovoltaikanlage
Sunmodule Plus SW 240 poly
7,92 KWp Leistung Inbetriebnahme
Dezember 2011

Renault Zoe

Umweltschutz & erneuerbare Energien

Auch wir haben uns zum Ziel gesetzt Umweltschutz in unserer Einrichtung groß zu schreiben und wo möglich, erneuerbare Energien zu nutzen.
Dieses Vorhaben konnten wir im Laufe der letzten Jahre schon um einige Projekte umsetzen, bei denen insbesondere die Sonnenkraft genutzt wird, um Energien auf schonende Art und Weise zu produzieren.

Zunächst wurden im Jahre 2008 Solaranlagen im Birkeneck und Birkennest aufgebaut, welche die Häuser zum großen Teil mit Warmwasser versorgen sollen, ohne dabei die Heizung und somit Erdgas oder Öl in Anspruch zu nehmen.

Aufgrund des Erfolges dieser Maßnahme folgte 2010 der Einbau eines MiniBHKW Kraftwerks im Birkenblick, welches Strom produziert.
So können wir hier nicht nur den Strom produzieren, den wir nachher zur Eigennutzung verwenden, sondern in gewissem Umfang sogar den noch darüber hinaus produzierten Strom in das öffentliche Netz einspeisen. Außerdem wird die heiße Abluft der Anlage noch genutzt, um das Wasser zu heizen, so dass auch hier der eigene Verbrauch und Bezug von Energie eingeschränkt wird.

Um die Stromproduktion auch in den anderen beiden Häusern Birkeneck und Birkennest umzusetzen, wurden hier 2011 Photovoltaikanlagen auf den Dächern installiert.
Auch diese nutzen die Sonne zur Produktion von Strom, welcher auch hier zur Eigennutzung als auch zur Einspeisung in das öffentliche Netz genutzt werden kann.

Neustes Projekt in diesem Bereich war die Anschaffung unseres ersten Elektroautos, des Renault Zoe. Dieser lässt sich ganz einfach in unserer eigens dafür vorgesehenen und eingebauten „Steckdose“ aufladen und das traditionelle Tanken wird gänzlich überflüssig.

Alle diese Maßnahmen, die auch in Zukunft durch weitere Projekte dieser Art ausgebaut werden sollen, sind richtungsweisende, umweltschonende und zukunftsorientierte Investitionen. Investitionen, die einen möglichst schonenden Umgang mit unserer Umwelt darstellen und Energien ausnutzen, die natürlicher Art sind und welche nicht drohen aufgebraucht zu werden.