Das Stammhaus „Haus Birkeneck“ Regelangebot

Kinderhaus Birkeneck Vorderseite

Wohnzimmer

Küche

Kinderzimmer

Werkraum

Snoezelenraum

Bad

 

Das zwei Etagen, ca. 300 qm, große Haus bietet reichlich Platz für neun Kinder und Jugendliche im Bereich der Ganztagsversorgung.

Dort stehen neben den Einzelzimmern der Kinder ein großzügiges helles Esszimmer mit Küche, ein Wohnzimmer, ein Hobbyraum, ein Werkraum, ein Snoezelraum, Waschküche und Kellerräume, sowie ein großes Bad, zwei zusätzliche Toiletten, Vorrat und ein Flur mit „Kicker“ zur täglichen Verfügung.

Das Büro und Nachtbereitschaftszimmer der diensthabenden Pädagogen befindet sich in der oberen Etage und damit in direkter Anbindung zu den Gruppenräumen und Kinderzimmern.

Im Außenbereich steht den Kindern ein Spielturm, Sandkasten und eine Terrasse zum gemeinsamen Grillen und Spielen zur Verfügung.


Den in diesem Teil des Gebäudes lebenden Kindern und Jugendlichen stehen fünf pädagogische Mitarbeiter, ausschließlich staatlich anerkannte Erzieher-/innen zur Verfügung. Die Gruppenleitung verfügt darüber hinaus über die Qualifikation der Heilpädagogin.

Der heilpädagogische Charakter des Hauses wird in der Tagesstruktur schnell sichtbar, da hier das Hauptaugenmerk auf Regelmäßigkeit im Alltag, unterstützt durch Verhaltenspläne, das Ausschöpfen von Ressourcen und therapeutische Hilfen gelegt wird.

Viele der hier lebenden Kinder gehen inzwischen wöchentlich einem Hobby nach, welches ihr Selbstbewusstsein stärkt und sich an ihren Ressourcen orientiert. Hierzu gehört auch das Reiten auf einem nahegelegenen Reiterhof. Regelmäßig stattfindende Gruppengespräche bieten den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, Wünsche und Beschwerden zu besprechen.

Das Personal arbeitet in Wechselschicht mit Doppel- oder Drittbesetzung im Nachmittagsbereich.

Die Kinder dieser Gruppe sind im Alter zwischen sechs und vierzehn Jahren, eine Altersstruktur, für die Regelmäßigkeit und eine enge Betreuungsdichte von äußerster Prägnanz sind

Es wird darauf hingearbeitet, dass diese Kinder als Jugendliche in den Bereich der Verselbständigung überwechseln können.

Dieser Bereich wiederum ist durch eine Verbindungstür mit der Regelgruppe verbunden. So ist gewährleistet, dass durch einen Wechsel in die Verselbständigungswohngemeinschaft auch weiterhin Kontakt zum langjährig vertrauten Personal besteht.

Des Weiteren besteht auch die Möglichkeit, in die Jugendwohngemeinschaft Birkenblick zu wechseln.