Haus Birkenblick (Regelangebot)

Küche

Küche

Flur

apartment Verselbständigung

Kinderzimmer

Kicker

Das Haus Birkenblick ist die „Jugendwohngemeinschaft“ der Einrichtung und umfasst somit eine Altersstruktur ab 12 Jahre bis zur Beendigung der Jugendhilfe durch die Verselbständigung.

Das ehemalige Hotel ist mit ca. 400 qm Wohnfläche das größte Haus der Einrichtung und erstreckt sich über drei Etagen.

Im Untergeschoss befinden sich drei Appartements (eines von außen separat begehbar) mit je einem Bad und Kochnische.

Hier werden die Jugendlichen untergebracht, die vom Alter und ihrer Persönlichkeit soweit entwickelt sind, dass sie einen größeren Anteil an Verantwortung tragen können. Hier kann, durch die räumlichen Gegebenheiten optimiert, schrittweise die Verselbständigung eingeleitet werden.

Außerdem findet man auf dieser Ebene den großen Freizeitraum mit Billardtisch, der den Jugendlichen, nach Absprache, ebenso zur Verfügung steht wie die Sauna.

Die mittlere Etage mit den großzügig geschnittenen Gruppenräumen (Wohn- und Esszimmer), der Küche, dem Büro, Besprechungsraum und Nachtbereitschaftszimmer bilden das Zentrum des allgemeinen Gruppenalltages.

Neben den weiteren vier Jugendzimmern, die alle mit Bad und WC ausgestattet sind, befindet sich auch der besonders beliebte Sport- und Fitnessraum. Hier stehen neben einer Hantelbank und Heimtrainern ein Boxsack und ein Extrabereich für die, durch den Sportpädagogen des Teams, angeleiteten Trainingseinheiten zur Verfügung.

Auf der oberen Ebene des Hauses sind fünf weitere Jugendzimmer und ein großer Flur mit „Kicker“ vorhanden.

Die hier lebenden 10 Jugendlichen und Heranwachsenden werden von sechs pädagogischen Mitarbeitern (Erzieherinnen, Dipl. Pädagogin,Sport-Heilpädagoge) unter Leitung der Heilpädagogin betreut.

Das Konzept dieses Hauses zielt auf eine erfolgreiche Berufsfindung und die Verselbständigung ab. Zu den pädagogischen Inhalten gehört auch hier ein strukturierter Tagesablauf, eine enge Zusammenarbeit mit den weiterführenden Schulen und der Agentur für Arbeit, um den Berufsalltag optimal einzuleiten.